knusperfarben

PolaWalk Raketenstation

Dieser PolaWalk führt uns zur Raketenstation Hombroich und ist besonders etwas für Liebhaber grafischer Formen. Aber auch der Natur und Architektur. Ihr werdet Augen machen. :o)

Lieblingshaus Nr. 1 zum Bespiel:

Raketenstation_800_01

Ich war schon oft dort und bin immer wieder begeistert, wie viele grafische Formen, verborgene Linien und fotografische Möglichkeiten es dort gibt.

Treffpunkt: Raketenstation Hombroich
Raketenstation Hombroich 4, 41472 Neuss
11.00 Uhr

__________________________________________

Infos zur Raketenstation Hombroich:
Während des kalten Krieges wurde die Raketenstation als Teil des Nato-Luftverteidigungsgürtels durch ein belgisches Raketengeschwader betrieben.
Seit Karl-Heinrich-Müller das Gelände 1994 kaufte, renovierte und mit einem völlig neuen Konzept versah, ist es nun eine Mischung aus Ateliers für Künstler, Wohnraum, Ausstellungsraum und eine wunderbare Symbiose mit der Natur.

Auszug Homepage:
„Für die Bebauung des Geländes konnte Karl-Heinrich Müller neben dem Bildhauer Erwin Heerich weitere international renommierte Künstler und Architekten gewinnen, die sich mit ihren Bauten in einem Grenzbereich von Architektur und Skulptur bewegen: Erwin Heerich, Raimund Abraham, Tadao Ando, Oliver Kruse, Katsuhito Nishikawa und Alvaro Siza.“

__________________________________________

Auf dem Gelände befindet sich außerdem die Langen Foundation. Ein ganz großartiges „Museum“, dessen aktuelle Ausstellung „Olafur Eliasson – Werke aus der Sammlung Boros 1994 – 2015“ anschließend gemeinsam besucht werden kann. Ich selbst kann die Werke von Eliasson nur empfehlen, denn ich durfte seine Werke in New York bewundern. Gemeinsam mit dem aussergewöhnlichen Ausstellungsräumen der Langen Foundation ist dies bestimmt der krönende Abschluß eines Polaroid-Tages.

__________________________________________

*GRUPPENFÜHRUNG ÜBER DIE STATION MÖGLICH*

Je nachdem, wie viele Teilnehmer wir dieses Mal haben, würde ich eine Gruppenführung anfragen. Bei Interesse bitte so schnell wie möglich Bescheid sagen. Die Führung kostet 100 Euro aber ich denke, dass es das wert ist. Bei 10 Teilnehmern also 10 Euro extra.

__________________________________________

PREISE:
Polawalk + 1 Leih-Polaroidkamera (600er oder SX-70) + 1 Impossible Film: 79,95 Euro
Teilnehmeranzahl: 10
Bitte meldet euch rechtzeitig an und reserviert euch eine Kamera!

Polawalk mit eigener Kamera: 39,95 Euro
Teilnehmeranzahl: 10

Der Museumsbesuch kostet 7,50 Euro Eintritt. Leider gibt es hier keine Gruppenermäßigung.

Bitte teilt RECHTZEITIG mit, ob ihr Filme für den PolaWalk benötigt. Diese müssen 1 Woche vorher bestellt werden und kosten 20 Euro pro Stück.

__________________________________________

ANMELDUNG:
bitte an: anmeldung@knusperfarben.de

__________________________________________

Bitte gebt an, ob ihr eine Kamera oder Impossible Filme benötigt.