knusperfarben

Creative Mornings DUS

Creative Morning? Was ist das denn? Ganz einfach. In vielen Städten dieser Welt treffen sich Menschen zu kreativen und inspirierenden Vorträgen aller Art. Immer an einem anderen Ort. Düsseldorf  ist die 100. Stadt, die teilnimmt. Organisatoren und DUS-Team sind Lisa & Rainer Kunst (CEO der Düsseldorfer Kommunikationsagentur Kunst und Kollegen), Eva Schlappa (Video) und Celine Al-Mosawi (Fotografie).

Zum Thema “ink” lud gestern sipgate auf der Gladbacher Straße ein.

Nachdem ich den ersten Creative Morning verpasst hatte (diejenigen unter euch, die mich kennen, wissen warum – kein Termin vor 10.00 Uhr), wollte ich heute aber unbedingt dabei sein.

Denn es ging um die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor. Später auch um den Löwen, der nicht schreiben wollte. Um die Liebe. Und um die Sprache der Bilder. Um Illustrationen und Kinderbücher. Wer was wie sieht und wie schnell etwas interpretiert wird. Außerdem darum, was Bilder mit uns machen. Was Geschichten mit uns machen. Was wir mit den Geschichten machen. Wie wichtig Geschichten im Zusammenhang mit Bildern sind. Wie schnell ein Buch verzaubern kann. Wie zauberhaft Kinder die Welt sehen.

Und um den erhobenen Zeigefinger. Aber das ist eine andere Geschichte. :o)

Ich wurde wieder einmal in meiner ganz persönlichen Meinung bestätigt, dass jeder Fotograf, der Bilder auf seinem Blog zeigt, auch etwas dazu schreiben sollte. Ein paar Emotionen oder Erlebnisse sind doch wichtig für euch, oder? Ich weiß, manche Leute lesen nicht gern. Aber neugierig sind wir doch alle. Darauf, wie die Bilder entstanden sind oder was vielleicht beim Shooting passiert ist? Ja, ich finde das wichtig.

Und wer hat uns das alles erzählt? Martin Baltscheit. Schaut euch einfach auf seiner Website um, denn wenn ich jetzt hier aufzähle, was er alles macht, dann bin ich morgen noch nicht fertig. Zeichner, Sprecher , Illustrator, Bilderbuch-, Prosa-, Hörspiel- und Theaterautor. Träger des deutschen Jugendliteraturpreises für die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor, des deutschen Jugendtheaterpreises und des deutschen Kurzfilmpreises. Und Alleinunterhalter. Das war ziemlich großes Kino. Ein dickes Danke dafür. Ich habe öfter sehr laut lachen müssen. Und nach “DAAAAAAAA” war ich auch tatsächlich endlich wach. :o)

Das Frühstück muss natürlich erwähnt werden. Leckereien hier und dort und überall. Smoothies, Kaffee und so ziemlich alles, was der ausgehungerte Magen sich wünschen konnte. Ich habe leider keine Bilder vom Buffet gemacht aber vertraut mir. Herrrrlisch! Auf der Facebook-Seite von Creative Mornings DUS findet ihr aber alles, was ich nicht fotografiert habe.

Jetzt aber genug geschrieben, schaut euch selbst ein wenig um und kommt doch das nächste Mal auch vorbei.

CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUSCreativeMornings_DUSCreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUSCreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS CreativeMornings_DUS

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?