knusperfarben

Schnipseln und schubsen

Heute habe ich den ganzen Tag geschnipselt und geschubst. Das wollte ich schon immer mal machen und ein neues Projekt mit Nadja erlaubt mir jetzt endlich, dass ich da mal ran gehe. In meinem Zimmer herrscht Chaos. Aber das zumindest kontrolliert. :o)
Ich freue mich schon wie Bolle auf das Endergebnis. Das werde ich euch sicher dann auch kredenzen. Das dauert noch ein Weilchen.
Probiert es doch auch mal aus. Macht unheimlich Laune. Ihr glaubt ja gar nicht, wie viel Stuss in manchen Zeitschriften steht. Ich habe mir extra dafür übrigens das erste Mal den “Express” und “Das Elternmagazin” gekauft. Irre. Echt irre. Ich frag mich jetzt, wie meine Oma mich ohne die ganzen Tipps wohl groß bekommen hat. Irrrrrre. :)

 

 

WörkWörk Wörk Wörk Wörk

3 thoughts on “Schnipseln und schubsen

  1. Faszinierend wenn man sich die Schnipsel mal durchliest. Man müsste sich förmlich zerreisen, wenn man allen Ratschlägen folgen wollte: Da fällt mir eine Liedzeile aus einem alten Soulsong (Otis Redding, Sittin on the dock of tha bay) ein:


    I can’t do what ten people tell me to do
    So I guess I’ll remain the same

    http://youtu.be/UCmUhYSr-e4

    Ich bin auf jeden Fall auf das Endergebnis Eurer Kooperation gespannt.

    • Das Lied mag ich sehr. :)
      Und ja – wie gesagt – ich habe keine Ahnung, wie ich unbeschadet groß geworden bin. Das Schlimme ist, dass manche Eltern sich dran halten. Und diese Boulevard-Blätter … alter Schwede.
      Heute nachmittag mache ich am Projekt weiter. Ich glaube, es wird gut. Ich mag die Zusammenarbeit mit Nadja sehr. Sie ist gegenseitig kreativ befruchtend. Das ist wirklich die absolute Ausnahme bei “Kunden”. :)

    • Vielleicht gibt es da irgendwann eine Dreier-Kombi, ich habe zusammen mit Nadja noch eine Idee für ein Büchlein im Hinterkopf, wir sind nur nicht dazu gekommen uns mal zusammenzusetzen.