knusperfarben

Bicycle [ RACE ] !

Auch in New York sind die Fahrrad-Rikschas (trishaws) nicht mehr weg zu denken. Inzwischen gehören sie zum Stadtbild, wie die Kutschen am Central Park.
Als wir “Aua-meine-Füße-können-nicht-mehr-laufen”-mäßig am zweiten Tag aus dem Apple Store an der 5th Avenue kamen, wurde ich kurzerhand in eins der Gefährte befördert und wir hatten einen mordsmäßigen Spaß während der Fahrt. Leider habe ich den Namen unseres Fahrers vergessen. Er lieferte perfekte Unterhaltung, waghalsige Mannöver (ich hatte aber zu keiner Zeit Angst um mein Leben! Auch nicht, als ich dachte, ich hätte mein iPhone gerade verloren …) und Entertainment pur.
Ähnlich wie die Menschen auf den Gehwegen, verhalten sich die Autos auf den Straßen. Es ist ein “Miteinander”. Lautes Gehupe gab es selten. Außer natürlich von den Yellow Cabs. Und geschimpft wurde auch nur einmal. *g* Alles fließt.

Ein kleiner Tipp: handelt vorher genau den Preis aus. Sonst habt ihr zwar Spaß aber je nach Strecke kann das richtig teuer werden. Es befinden sich Preistafeln an der Rikscha. Und diese gelten pro Person und abgefahrener Straße/kreuzender Avenue!

Lehnt euch zurück und geniesst die Fahrt. :)